Blogbild Intuition

Intuition im Feng Shui 😉 von Anita Hug

Das Intuitive Feng Shui ist noch ziemlich unbekannt, aber genial 😉

Mit „Intuition“ bezeichnet man die Fähigkeit, Einsichten in Sachverhalte und Gesetzmäßigkeiten zu erlangen, ohne den Gebrauch des Verstandes, also ohne bewusste Schlussfolgerungen zu Rate zu ziehen. Intuition ist ein Teil unserer kreativen Entwicklung, man könnte auch dazu „Bauchgefühl“ sagen. Ein Aspekt der Intuition ist z.B. das Einfühlungsvermögen (Empathie).

Die Sprache der Intuition

…ist die universelle Sprache des Lebens. Jeder Mensch hat Intuition, nur sind die meisten es nicht gewohnt, ihrem Bauchgefühl zu vertrauen. Du wurdest „gesellschaftskonform“ auf das konditioniert, was du sehen und anfassen kannst. Außerdem braucht unser Verstand logische Erklärungen, damit diese als Erfahrungen „verbucht“ werden können, um dann bei weiteren, ähnlichen Vorkommnissen als Erinnerung zu dienen.

Intuition in der Wohnung

Hast du dich schon einmal gefragt, weshalb du in deiner augenblicklichen Wohnung wohnst – weshalb du dich für genau diese entschieden hast? Ich meine nicht die üblichen Gründe wie: …die Wohnung passt für die Familie… den Weg zur Arbeit …die schöne Aussicht …die günstige Miete usw.? Ich meine: fühlst du dich wohl, angekommen und geborgen zu sein? Fühlst du dich in dir zuhause wenn du dich in deiner Wohnung aufhältst?

Tatsache ist,

…dass viele Menschen sich gerne nach Aussen hin orientieren. Das zeigt u.a. dass sie sich „anpassen“ und dabei sich selber leider meist übergehen.

Die Wohnung, das Wohnen wird als selbstverständlich akzeptiert und zugestellte Ecken, kaputte Dinge und Unordnung werden im Alltagsstrudel einfach ausgeblendet. Eigentlich sollten wir jedoch erkennen, ob wir unser Leben selber leben oder „gelebt werden“!

Die dritte Haut

Vielen von uns entgeht, dass nicht nur wir die Wohnung be-leben, sondern dass die Wohnung auch uns be-lebt. Das zeigt u.a. Feng Shui. Jedes Möbelstück, jeder Teppich oder Stuhl, ja sogar jeder Türknopf hat einen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Die Wohnung ist wie eine dritte Haut für uns. Nach unserem Körper und unserer Kleidung ist sie die nächste „Hülle“, die uns Schutz bietet vor Wind und Wetter. Es ist deshalb für uns wichtig, achtsam hinzuschauen, was wir leben und welche äußeren Signale wir „empfangen“.

Privatsphäre

Unsere Wohnung ist nicht nur unser „Nest“ das uns Schutz gewährt, sondern auch der Ort, an den wir uns zurückziehen und zur Ruhe kommen (sollten). Der Ort, an dem wir uns sicher fühlen, uns auftanken und uns vom Alltagsstress erholen können. Es ist unsere ganz private „Höhle“, die Wesentliches zu unserer Lebenszufriedenheit beisteuert.

Kennst Du das?

  • Unruhe am Arbeitsplatz – die Arbeit macht keinen Spass mehr?
  • die Beziehung bringt keine Erfüllung?
  • die finanzielle Lage lässt zu wünschen übrig und verhindert ein „durchatmen“?
  • die Kinder lernen schlecht oder machen die Hausaufgaben nicht gerne?
  • wo sind all die Freunde die mich unterstützen sollten/wollten?

Bestimmt ließe sich die Liste endlos weiterführen. Tatsache ist aber, dass das Jammern uns hier nicht weiter bringt. Folglich steht nur noch eine kurze, aber entscheidende Frage im Raum: „wie kann ich das ändern?“

Handeln

Mögliche Antworten auf deine Frage findest du in deinem Wohnungsplan, denn darin lässt sich vieles ablesen, worauf wir in unserem Alltag gar nicht achten, weil wir viel zu sehr mit unseren Sorgen „beschäftigt“ sind. Nicht immer gelingt es, das Offensichtliche zu erkennen, oder aber wir suchen eine diesbezügliche (Er-)Lösung meist viel zu weit außerhalb. Dabei lässt uns unsere nächste Umgebung bereits vieles erkennen und dem entsprechend könnten wir auch sofort reagieren. Eine wunderbare und einfache Hilfestellung hierzu, bietet ein

intuitives Wohnungsplan-lesen“,

denn unsere Lebensbereiche sind unterschiedlich miteinander verknüpft und das lässt sich auf einem Wohnungsplan – u. a. mit der Intuition – gut erkennen. Aufgrund der Zimmereinteilung wird schnell ersichtlich, in welchen Lebensbereichen wir achtsamer hinschauen sollten, etwas ändern müssen, oder „aufräumen“ dürfen.

Wenn wir uns unserer Intuition gewahr sind

und sie achtsam und bewusst einsetzen, ist es jedem möglich, den eigenen Wohnungsplan – die eigenen Lebensbereiche zu „lesen“, so wie sie sich im Hier und Jetzt zeigen. Mit etwas Übung entwickelt sich Routine und daraus erwächst eine „klarere Übersicht“ auf dem eigenen Lebensweg.

selber „Planlesen“ lernen

Ich biete einen zweitägigen Kurs dazu an wo du dir die Grundkenntnisse aneignen kannst, die du neben deiner Intuition brauchst, um einen Plan gut und sicher zu lesen. Die Kursunterlagen sind so aufgebaut, dass du sie nach dem Kurs als „Nachschlagewerk“ brauchen kannst (schließlich musst du das Rad ja nicht nochmal neu erfinden). Wenn du dir sicher bist, dass du wissen willst, was dir dein Lebensweg aufzeigt, dann rate ich dir: leg sofort los! Ich kann dir versichern dass es spannend wird.

oder…

Du lässt dir auf Grund deines Wohnungs-Plans eine Intuitive Feng Shui Beratung machen. Ich stehe dazu gerne zur Verfügung. Ich brauche nur den Wohnungsplan auf einem A4-Blatt per Mail oder Post.

und so gehe ich bei einer Beratung vor

  • Intuition im 3-Türen Ba'Guaich bekomme den Grundrissplan von dir.
  • auf dem Grundrissplan zeichne ich die neun Lebensbereiche ein (das sind die Bereiche im Bild rechts – Karriere/Lebensweg, hilfreiche Freunde/Mentor, Kinder/Kreativität, Beziehung, Ruhm/Ehre, Reichtum/Wohlstand, Familie/Ahnen, Wissen/Persönlichkeitsentwicklung, Tai Chi/innere Mitte).
  • daraus wird ersichtlich, in welchen Bereichen welche Zimmer angeordnet sind.
  • ich erarbeite aufgrund deiner Angaben die „Aussage der Wohnung“.
  • dieser Vorgang erfordert meine Intuition, mein Wissen und meine Zeit.
  • alles was ich aus dem Plan erkennen und lesen kann, schreibe ich auf (du bekommst es dann auch schriftlich).
  • dann mache ich mit dir einen Termin aus, damit wir uns treffen können (eine Beratung vor Ort dauert meist um die 2-3 Stunden).
  • auf dem Papier gehe ich mit dir zusammen jeden deiner Lebensbereiche durch und du kannst dir zusätzliche Notizen machen.
Intuition im Feng ShuiHier ein kleines Beispiel

…für einen Lebensbereich (etwas abgekürzt): auf diesem Plan sind die Küche, der HWR (Vorratsraum/Abstellkammer) und die Treppe im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung und des Wissens eingezeichnet. In diesem Bereich geht es also ums Lernen im Leben.

Die Küche steht für Kreativität und der Vorratsraum zeigt Gewohnheiten, Einstellungen und Verhaltensmuster auf.

Auf den Punkt gebracht hieße das jetzt

Indem die Bewohner ihre eigenen Einstellungen (zum Thema persönliche Weiterentwicklung), Gewohnheiten und Verhaltensmuster beobachten und gegebenenfalls (ver)ändern, haben sie die Möglichkeit, mit Kreativität und Leichtigkeit all das zu lernen, was das Leben von ihnen fordert, und das ohne grosse Anstrengung. Aber… das mit der Leichtigkeit hängt davon ab, inwieweit du bereit bist, Altes gehen zu lassen. Es kann auch ein stetiges „auf und ab“ (Treppe) geben und dadurch anstrengend werden. Das Ziel ist, nicht nur intellektuelles Wissen anzuhäufen, sondern handeln ist angesagt.

Wissen ist Macht

Wenn wir etwas wissen, können wir handeln und dann haben wir es in unserer Hand, wie es in unserem Leben weitergeht. Unsere Intuition führt uns sicher, sofern wir sie wahrnehmen und auf sie reagieren. Übung macht den Meister!

In diesem Sinne wünsche ich dir viele gute und intuitive Erkenntnisse.

Intuition - Flag CounterAlles Liebe
Anita Hug
Feng Shui Center Schweiz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü