Blogbild BaZhai

Wichtige Info 😉 über das Kompass-FengShui

Eine der wichtigen FengShui Ebenen des Kompass-FengShui ist das BaZhai

Im letzten Beitrag habe ich dir die Fliegenden Sterne genau erklärt. Sie sind für mich die effizienteste Ebene, da ich mit den Fliegenden Sternen in jedem Haus immer einiges verbessern kann, um dein Leben definitiv einfacher zu gestalten. Jetzt möchte ich dir das Ost-West-System oder besser die Ebene des BaZhai vorstellen. Diese Feng Shui Ebene hat es auch in sich, ist aber eher fix vorgegeben, wenn das Haus mal steht. Passt es nicht für Dich, kannst du es nicht gross ändern. Die einzige Möglichkeit ist Ausziehen und das Richtige suchen – wenn du weisst, wie. Deswegen müsst ihr meist alle krampfen, weil ihr Feng Shui einfach ignoriert. Leider können an Feng Shui nicht alle glauben. Dann müssen sie es halt erfahren…

Das Ost-West-System

…stellt dir in jeder Wohnung, je nach ihrer Ausrichtung in der Landschaft 4 gute Bereiche (Himmelsrichtungen) und 4 weniger gute Bereiche zur Verfügung. Das habe ich auch schon an anderen Stellen gesagt. Jetzt zeige ich dir das BaZhai genauer, damit du es gut verstehst. Es gibt kein Haus, das mehr oder weniger als 4 gute Bereiche hat. Jede Person, gemäss Geburtsdatum besitzt zudem auch 4 gute und 4 weniger gute Bereiche. Die Kombination Haus und Person und Anordnung der Zimmer macht nun den grossen Unterschied. Man muss somit eigentlich mehrere Treffer erlangen. Sei gespannt. Nichts ist “zufällig”.

Ein Fertig-Haus

Bazhai - Fertig-HausDamit ich dir das richtig erklären kann, habe ich ein Fertig Haus erstellt, wie das jeder Architekt auch macht. Mein Fertig Haus ist eines unter Vielen, aber mit jedem anderen funktioniert das genauso. Dabei wirst du auch gleich erkennen, dass es kein Feng Shui Fertig Haus geben kann. Der Grund liegt darin, dass die Ausrichtung dafür verantwortlich ist, welche Energien sich im Haus dann vorfinden und nicht die Zimmeranordnung. Und ein Fertighaus kannst du ja ganz unterschiedlich in die Landschaft stellen.

Die 8 verschiedenen Haus-Typen

Im Feng Shui ist Süden auf jedem Plan, jeder Karte immer oben. Das musst du wissen. Bei uns im Westen ohne Feng Shui ist immer der Norden oben. Jedes Haus hat eine Blickrichtung und eine Sitzrichtung. Die Blickrichtung ist jene, wo das Haus hinschaut und die Sitzrichtung ist die, wo das Haus sitzt, also sein „Hinten“ hat. Nach diesem Hinten wird jedes Haus vom Ost-West-System nach dem BaZhai typisiert bzw. benamst. Das Ost-West-System hat als Überbegriff San He (die 3 Harmonien) und das geht normalerweise nach der Türe. Die Fliegenden Sterne gehen nach dem Phoenix, der Blickrichtung.

Das BaZhai des Li Haus

Ich fange jetzt mit dem Ba’Zhai des Li-Hauses an. Es heisst so, weil der Sitz dieses Hauses im Süden ist und wie ich vorher sagte, bestimmt der Sitz des Hauses den Haus-Typ. Li ist das Feng Shui Trigramm, welches im Süden zuhause ist. In meinem Fertig Haus ist oben die Türe. Dort habe ich mit einem Pfeil die Blickrichtung markiert. Unten ist der Sitz. Den habe ich mit dem Sitz-Symbol markiert. Die Himmelsrichtung steht auch dabei und so wird dir alles klar.

Die Bereichsqualitäten

LI-Haus - BazhaiAlle 8 Bereichsqualitäten haben chinesische Namen, die ihr nicht verstehen würdet. Deshalb habe ich sie ganz einfach markiert mit 90, 80, 70 und 60. Die Zahlen stehen jeweils für % gutes Chi. Der beste Bereich hat 90% gute Energie. Die 4 weniger guten Bereiche habe ich mit -60, -70, -80 und -90 bezeichnet. So kannst du das alles gut verstehen. Der schlechteste Bereich hat demnach -90% gutes Chi.

Weiter im BaZhai vom Li-Haus

Gemäss Feng Shui ist jeder Bereich in jedem Haus qualitätsmässig definiert und so sieht dies beim Li Haus aus. Wichtig ist jetzt für die Bewohner, dass sie ihre Zimmer, in denen sie sich am meisten aufhalten in den guten Bereichen haben sollten. Ich habe sie “Lebezimmer” genannt. Essen, Arbeiten, Wohnen und Schlafen. Das sind die wichtigsten Zimmer, in denen du dich am meisten aufhältst. Die weniger guten Bereiche musst du nicht wegschmeissen. Die kannst du sehr gut nutzen als WC, Bad, Gästezimmer, Abstellkammer, Küche, … Trifft das in deinem Haus optimal zu, dann geht es dir besser, als der grossen Masse, die rein statistisch gesehen etwa 2 gute Zimmer im Durchschnitt erwischt, ohne Feng Shui anzuwenden.

In meinem Fertig-Li-Haus

…hast du schon mal 3 “Lebezimmer” in den guten Bereichen erwischt. Arbeiten mit 90% gutem Chi lässt deine Arbeit super gelingen. Das Wohnzimmer hat 80% gutes Chi; auch super. Im Esszimmer gibt’s noch 60% gutes Chi und beim Eingang kommt auch gute Energie rein. Dieses Li-Haus ist gemäss BaZhai schon mal überdurchschnittlich gut. Im Treppenhaus gibt es allerdings die schlechteste Energie, was unter Umständen dazu führen könnte, dass man mal ausrutscht und die Treppe runter fallen könnte. Das Schlafzimmer mit -70% Chi ist weniger gut. Wenn du dann dort super Fliegende Sterne zum Schlafen hast, wäre das noch OK.

Das BaZhai des KUN-Haus

Bazhai - KUN-HausIch lasse jetzt mein Fertighaus immer gleich stehen, aber drehe den Kompass immer um einen Sektor gegen den Uhrzeigersinn weiter. Dann bekommen wir ein KUN-Haus mit Kun, SW hinten im Sitz. Dieses hat nur noch 2 “Lebezimmer” in den guten Bereichen. Das Schlafzimmer und das Esszimmer sind gut und am Eingang kommt jetzt die beste Energie rein.

Das BaZhai des DUI-Haus

Bazhai - DUI-HausDrehen wir den Kompass weiter, bekommen wir das DUI-Haus. Dort gibt es auch nur 2 “Lebezimmer” in guten Bereichen. Es hat nicht mehr ganz so gute Energie, wie das KUN-Haus, da am Eingang jetzt der schlechteste Bereich ist und die Küche mit dem besten Bereich überqualifiziert ist.


Das BaZhai des QIAN-Haus

Bazhai - QIAN-HausAls nächstes bekommen wir das QIAN-Haus. Wow, das ist absolute Spitze. 4 “Lebezimmer” in den guten Bereichen und zudem das WC im Schlechtesten. Das ist absolute Spitze. Im Schlafzimmer haben wir die beste Regenerations-Energie, denn +80 heisst daher, „Himmlischer Arzt“. Nun sind alle 4 guten Energien für die “Lebezimmer” vergeben und trotzdem kommt am Eingang noch die beste von den weniger guten Energien herein. Das ist fast, wie ein Lottogewinn. So ein „Zufall“ ist äusserst selten. Selbst mit Einbezug von Feng Shui ist es schwer, so etwas genau zu entwerfen.


Das BaZhai des KAN-Haus

Bazhai - KAN-HausDies scheint wieder ein Durchschnitts-Haus zu sein mit 2 guten Lebezimmern. Das WC hat die schlechteste Energie und das Treppenhaus die Beste. Anders herum wäre es weniger gut. Und das Schlafzimmer hat wieder die beste Energie zum Schlafen, Erholen oder Genesen. Im Arbeitszimmer ist die Beste der weniger guten Energien. Somit ist es für mich ein besseres Durchschnitts-Haus.

Das BaZhai des GEN-Haus

Bazhai - GEN-HausDrehen wir den Kompass weiter, ergibt sich das GEN-Haus, auch nur mit 2 Lebezimmern, ähnlich wie das KAN-Haus. Am Eingang ist zwar die beste Energie, aber zum Schlafen gibt’s eine Katastrophe. Das WC vergeudet eine gute Energie. Beim Arbeiten gelingt alles noch sehr gut mit +80%.


Das BaZhai des ZHEN-Haus

Bazhai - ZHEN-HausDrehen wir eine Himmelsrichtung weiter, ergibt sich das ZHEN-Haus, was sogar 3 gute “Lebezimmer” enthält. Mit einem super Schlafzimmer und Arbeitszimmer – umgekehrt wäre es noch besser – haben wir wieder ein relativ gutes Haus erwischt. Am Eingang kommt zwar die schlechteste Energie rein und der Wohnbereich ist der Zweitschlechteste. 100% geht einfach nicht.

 

Und das BaZhai des XUN-Haus

Bazhai - XUN-HausUnd das letzte von den 8 möglichen Haus-Typen ist das XUN-Haus, was auf den ersten Blick das schlechteste aller vorigen ist. Die schlechteste Energie ist im Arbeitszimmer. Das bedeutet, es geht alles den Bach ab, falls du nicht wenigstens gute Fliegenden Sterne hast und sie optimal unterstützt. Das sind dann die typischen „Bankrotts“. Die beste Energie im WC ist total verschwendet. Und die beiden “Lebezimmer” haben die schlechtesten von den guten Energien.

Fazit

Nun hast du klar gesehen, wie die Energien in den Häusern nach dem BaZhai definiert werden, von denen die Masse der Menschheit gar keine Ahnung haben will. Und dann wundern sich die Leute, warum bei ihnen nichts klappt! 🙁 Mit meinem Fertig-Haus haben wir wenigstens immer min. 2 gute “Lebezimmer” erwischt. Das heisst nun nicht, dass XUN generell das schlechteste Haus ist. Nein nur für dieses spezielle Fertig-Haus mit dieser Zimmeranordnung ist das so. Hätte ich ein anderes Fertig-Haus gebastelt, wäre etwas ganz anderes rausgekommen.

Nun haben wir aber erst die Hälfte des BaZhai’s erledigt. Jetzt kommt das Wichtigste dazu – nämlich du.

Zuerst die Formel dazu

FengShui-Ebenen - Ost- und WestgruppeJeder Haus-Typ hat also die Bereiche anders verteilt. Keiner ist gleich, wie der andere und mehr als diese 8 Typen sind auch nicht möglich. Wie ich das Ganze berechnet habe, kannst du aus der nebenstehenden Formel erkennen. Die habe ich dir im Bild eingeblendet. Auch dieses Bild kennst du schon aus anderen Beiträgen. Auch hier ist Süden immer oben. Die grünen Bereiche sind die Positiven und die Weissen die Negativen. Nur heissen die Positiven A-Bereiche und die Negativen D-Bereiche. Spätestens jetzt musst du es aber kapiert haben – denke ich doch, sonst gib mir einen Kommentar.

Nun kommt der 2. Teil, der im BaZhai noch wichtiger ist

Speziell für mein Fertig-Haus haben wir festgestellt, dass das QIAN Haus das beste für West-Typen ist mit 4 Lebezimmern am richtigen Ort. D.h. wenn du West-Typ bist, musst du es so in die Landschaft stellen, dass der Sitz nach NW ausgerichtet ist. Geht das nicht, hast du kein QIAN-Haus.

Um deinen persönlichen Trigramm Typ zu ermitteln, musst du auf meinen Seiten ein bisschen herumsurfen. Das kannst du selber tun, dann findest du schon die richtige Seite.

Das QIAN Haus ist ein „West-Haus“. Das bedeutet alle West-Typen passen extrem super in dieses Haus. Das werde ich dir jetzt zeigen.

Das QIAN-Fertig-Haus mit West-Typen

Zu den West-Typen gehören KUN, DUI, QIAN und GEN. Gehörst du zu einem dieser 4 Typen, passt du super in mein QIAN-Fertig-Haus. Nicht in jedes QIAN-Haus, sondern erstmal in dieses, weil seine Lebezimmer hier optimal aufgeteilt sind. Hätte ich ein anderes Fertig-Haus gezeichnet, hätte das nicht so gepasst. Zuerst zeige ich dir, wie der Gen-Typ in mein QIAN Fertig-Haus passt.

Du bist die wichtigste Person in deinem Leben und deshalb kannst du deinen persönlichen Energien die Priorität geben. Eventuell kannst du sogar 20% Bonus zu deiner persönlichen Energie dazugeben.

Der GEN-Typ im QIAN-Haus

QIAN-GENSchauen wir das Bild an, dann sehen wir die Haus-Energien wie vorher + deine persönlichen Energien in Blau dazu. Am besten addierst du beide zusammen. Dann erkennst du alles sofort. Im Schlafzimmer hast du +60 und das Haus +80; ergibt 140. Gibst du dir 20% dazu bekommst du sogar 160. Gehst du ins Arbeitszimmer so kommen sogar 160 – 180 raus. Im Esszimmer kommen 140 – 160 zusammen und im Wohnen sind es auch 160 – 180.

Zählst du dir immer 20% dazu, dann musst du das auch bei deinen negativen Energien genauso tun. Dieses Beispiel zeigt genau auf, dass du als West-Typ in einem West-Haus immer extrem positive Bereiche und extrem negative Bereiche hast. Wichtig ist alleinig, dass die positiven Bereiche in deinen Lebezimmern sind. Ist das nicht der Fall, bringt dir das Haus gar nichts. Dann ist es eher für dich eine Katastrophe. Da du daran kaum etwas ändern kannst, ist es wirklich besser, ein anderes Haus gezielt nach Feng Shui zu suchen.

Der QIAN-Typ im QIAN-Haus

Ähnliches wirst du auch herausfinden, wenn du als QIAN-Typ in einem QIAN-Haus lebst. Dann verdoppeln sich einfach alle Energien. Sind die Guten nicht in deinen Lebezimmern, so ist das äusserst negativ. Sind alle Lebezimmer in den schlechten Bereichen, so ist das das schlechteste Haus für dich, was für dich katastrophal wirkt. Dann solltest du besser ausziehen. Die anderen beiden “West Typen – DUI und KEN passen natürlich auch super in dieses QIAN Haus, denn auch dann verdoppeln sich jeweils die guten Energien in den Lebezimmern.

Nun das QIAN-Fertig-Haus mit Ost-Typen

QIAN-ZHENJetzt wird es interessant! Machst du das gleiche Spiel mit dem Ost-Typ ZHEN, so wirst du feststellen, dass sich in jedem Zimmer, wenn du die beiden Energien zusammen zählst höchstens zu +/-30 ergeben, die sich fast ausgleichen. Die positiven ZHEN-Typ Energien mit den negativen vom Haus fast aufheben und umgekehrt. Das trifft bei allen Ost-Typen in West-Häusern zu und umgekehrt. Du hast also keine extrem guten und extrem schlechten Bereiche mehr, sondern eher lauter Durchschnittliche. Wichtig ist dann wenigstens, dass deine “Lebezimmer” in deinen persönlich guten Bereichen liegen und das ist in dem West-Haus mit Ost-Personen nicht der Fall.

Zusammenfassung

Ein Ost-Typ fühlt sich besser in einem Ost Haus, aber wichtig ist alleine, dass seine Lebezimmer stimmen. So ist das auch mit dem West-Typ. Alle diejenigen, die Feng Shui unbewusst oder absichtlich ignorieren, denen entgeht etwas äusserst Wichtiges. Alles was wir sehen, anfassen und beweisen können ist nur 5% von Allem was existiert auf dieser Erde. Spätestens jetzt müssten diese Menschen reagieren. – Leider lesen sie dies hier gar nicht.

Eine Familie besteht immer aus mehreren Personen

In einer Familie gibt es Papa, Mama und die Kinder. Sind beide Eltern vom gleichen Typ, können sie immer zusammen in guten Bereichen schlafen. Sind sie aber vom entgegengesetzten Typ, haben sie nicht den falschen Partner erwischt, sondern alles ist genau richtig so. Sie können im Schlafzimmer Kompromisse eingehen, wie folgt:

Es gibt mehrere Kompromisse

  • derjenige, der am meisten Geld nach Hause bringt, bekommt Priorität. Dann geht es allen gut.
  • der eine bekommt seinen guten Bereich, der andere seine gute Richtung – guter Kompromiss.
  • derjenige, der spüriger ist, bekommt Priorität, denn der andere schläft sowieso gleich ein, aber der spürigere spürt die Energien viel mehr und kann ev. nicht schlafen.

Bei Kindern

Sind die Kinder vom anderen Typ, als die Eltern, so gibt man jedem Kind seinen besten persönlichen Bereich. So geht es allen besser. Es kommt selten vor, dass eine ganze Familie nur vom Ost- oder West-Typ ist. Bei verschiedenen Typen können die anderen die schlechten Bereiche der einen als ihre Guten nutzen.

Zusammenfassung

Somit ist das Ost-West-System gar nicht weniger wichtig, wie die Fliegenden Sterne mit dem einen Unterschied: Mit Hilfe der Fliegenden Sterne kannst du immer einiges verbessern, indem du deine Segel stellst, aber beim Ost-West-System kannst du quasi nix mehr verbessern. Du kannst es nur richtig für dich bauen oder suchen. Bist du einmal drin, kannst du es nicht mehr ändern.

Spätestens jetzt musst du erkennen, dass eine Feng Shui Beratung immer mehr bringt, als sich das Geld dafür zu sparen. Ich bin überzeugt, dass das ein Hauptgrund ist, warum die meisten Menschen im Hamsterrad laufen und nicht raus kommen. Deine Gewohnheiten, dein Glaube, was für dich “wahr” ist und deine Einstellung dazu macht den Unterschied.

So, nun hoffe ich, du hast alles gut verstanden und falls nicht, kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen. Übrigens, Kommentare die nicht zum Thema gehören und nur als Gratis-Link dienen sollen, kommen nicht durch.

Flag CounterDein Feng Shui Meister
Hans-Georg Strunz
Feng Shui Center Schweiz

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü