Farben im Feng Shui 😉 was haben sie zu sagen?

Farben sind nicht gleich Farben. Jeder Mensch hat andere Farben gerne und kann manche Farben gar nicht leiden. Sie sind gemäss Feng Shui, Teil der 5 Elemente. Im Feng Shui sind Farben alleine nicht alles, sondern da gibt es viel mehr. Dabei spielen folgende Gesichtspunkte schon eine einscheidende Rolle:

All die obengenannten Punkte beeinflussen dein Leben mit den Prinzipien des Feng Shui. Und wenn du das weisst, hast du Vorteile Anderen gegenüber, die das nicht wissen. Wissen ist definitiv, Macht.

Am wichtigsten und effizientesten sehe ich die Fliegenden Sterne. Damit kannst du sehr viel ins Positive verändern mit Hilfe der Regel des Segelschiffes. Deshalb sind die Fliegenden Sterne meine Lieblings-Ebene des klassischen Feng Shui. Aus jeder Himmelsrichtung kommt auf jedes Haus eine andere Energie, von der es gute und weniger gute gibt. Kennst du diese Energien, so kannst du die guten stärken und die schlechten schwächen mit den entsprechenden Farben und Formen der 5 Elemente.

Du selbst bist aber auch ein ganz spezielles Wesen, das es kein Zweites mal auf dieser Erde gibt. In dir sind alle 5 Elemente vereint und 2 davon gehören zum Feng Shui. Das sind dein Geburts-Element und dein Trigramm-Element. Dann hast du schon alles, was du brauchst, um deinen Raum und deine Wohnung zu optimieren nach Feng Shui.

Es gibt aber neben Feng Shui auch eine allgemeine Farbenlehre, die aussagt, welche Farben was bedeuten.

Dein Geburtselement braucht Farben

Die Farben der 5 ElementeWenn du geboren wirst, bekommst von der Sonne auf magnetische Weise deine Astrologie und ein Geburtselement zugeteilt. Das Geburts-Element entsteht aus deinem Geburtsdatum zusammen mit dem Chin. Mondkalender. Damit musst du dein ganzes Leben lang herumlaufen. Es ist dein persönliches Geburts-Element, welches eher generell gilt, wo auch immer du dich befindest. Jedes Element hat eine Form, eine Farbe, einen Ton, z.B. Klang, ein Material und eine Richtung zugeordnet.

Dieses Element kannst du stärken oder schwächen mit der Regel der 5-Elemente und ihrer Wandlungsphasen. Ob du es stärkst oder schwächst, kommt ganz darauf an, wieviel du persönlich davon hast. Mit Hilfe des Elemente-Tests kannst du das herausfinden.

Dein Trigrammelement braucht Farben

Dein 2. Feng Shui Element ist das Trigramm-Element. Es ist wichtiger im Haus, während das Geburtselement überall gilt. Dieses kommt ebenfalls aus dem Geburtsdatum, aber aus dem Chin. Sonnenkalender. Das sind die beiden Feng Shui Elemente, die du bei deiner Geburt mit auf den Weg bekommst und die bei dir das ganze Leben lang sind. Diese beiden Elemente können sich füttern, schwächen, kontrollieren oder neutral zueinander sein, da sie alle miteinander in Bezug stehen.

Füttern sie sich, dann ist das am vorteilhaftesten. Sind sie neutral, ist das auch OK. Kontrollieren sie sich aber, dann solltest du wissen, was du dagegen tun kannst, damit es dir generell etwas besser geht. Am besten du gibst das übersprungene Element dazu oder hast von dieser Farbe immer etwas bei dir. Dieses Element harmonisiert die Kontrolle in dir. Wenn dein Partner dein fehlendes Element als Geburts- oder Trigramme-Eement hat, ist das ein Vorteil, wenn du mit ihm zusammen bist.

Ein Beispiel mit Kontrolle

Hast du die beiden Elemente Feuer und Metall, dann kontrollieren sie sich. Feuer schmelzt Metall. Das Element dazwischen ist Erde. Somit solltest du immer etwas vom Element Erde bei dir haben. Z.B. einen erdigen, braunen Pullover oder am Tisch sitzen, denn der hat die Form von Erde. Eigentlich ist das ganz einfach, wenn man’s weiss. Hat dein Partner Erde in sich, so tut dir das auch gut, wenn er bei dir ist.

Genauso kann dich dein Partner auch kontrollieren, wenn er das Element Feuer hat und du Metall. Dann schmelzt er dich immer, wenn ihr zusammen seid. Dann brauchst du zwischen auch immer etwas Erdiges. Z.B. ihr sitzt zusammen am Tisch.

Bei meinen Beratungen gehe ich immer zuerst die Familien-Mitglieder durch und zeige auf, welche Farben und Formen für jeden gut oder weniger gut sind und wer wen kontrolliert und welche Abhilfen es gibt. Das ist immer sehr interessant für alle.

Die Farben im Detail

Grundlage ist jeweils die Situation, dass alle Elemente, sprich alle Farben und Formen, wie beim Regenbogen im Gleichgewicht vorkommen sollten. Dann kommen die einzelnen Kriterien, wie oben angedeutet hinzu. Dabei gibt es immer Farben, die im entsprechenden Zimmer dominant vorkommen sollten und Farben, die am besten vermieden werden sollten, damit z.B. nach den Fliegenden Sternen die optimale Harmonie erreicht wird. Und dann muss natürlich auch die Person angeschaut werden, die hier hauptsächlich lebt. Dabei ist es meist nicht so einfach, alle Bereiche der Zimmer positiv zu behandeln, ohne dass dabei Konflikte auftreten, weil jede Ebene des Feng Shui andere Anforderungen stellt.

Dabei ist es noch wichtig, um was für ein Zimmer es sich handelt. Ist es ein Schlafzimmer oder ein aktives Zimmer. Dabei spielt dann Yin und Yang auch noch eine Rolle.

In jedem Zimmer kommen immer min. 3 der hauseigenen Fliegenden Sterne zusammen. Jeder davon besteht aus einem Element und das wirkt auf die anderen Sterne, genau wie deine beiden Feng Shui Elemente auch. Nun kannst du reagieren und die entsprechenden Farben dazu geben, die die guten Sterne nähren, oder diejenigen Farben weglassen, die die schlechten Sterne füttern. Eigentlich ist das ganz einfach, aber die wenigsten FengShui Berater haben das komplexe Wissen richtig und vollständig gelehrt bekommen und verstanden. Es ist auch viel Logik und Kreativität damit verbunden.

Der Einfluss der Elemente auf Personen

Wir haben nicht nur die beiden Feng Shui Elemente in uns drin, sondern immer alle 5 davon.  Dazu gehören auch das Jahres-, Monats-, Tages- und Stundenelement (die 4 Säulen des Schicksals der Chin. Astrologie) sowie das persönliche Trigrammelement nach Feng Shui. Bei niemandem sind sie total in der Waage, so dass ein inneres Ungleichgewicht mit einem äusseren zusammen trifft. Wenn du nun deine 4 Säulen kennst, ist es hilfreich, die Umgebung und die Nahrung so zu gestalten, dass sich langsam ein natürliches Gleichgewicht entwickelt.

FengShui Farben, Ebenen, Ba'Gua - BaZhaiDie fixen Farben einer jeden Himmelsrichtung

Räume befinden sich meist in verschiedenen Himmelsrichtungen. Jeder Himmelsrichtung ist immer ein fixes Element zugeordnet, das dem „Kosmischen Gesetz“ untersteht. Im Bild nebenan siehst du zu jeder Himmelsrichtung die dazugehörige Farbe. Z.B. Süden = Rot

Nun müssen wir in jedem Raum die Elemente-Energien der Himmelsrichtung auch noch betrachten und damit die Fliegenden Sterne optimieren. Diese haben nämlich Vorrang. Dann ist es optimal für den Raum und auch für die Wohnung. Da aber da jede einzelne Person eine etwas andere Elemente-Verteilung besitzt, fühlt sich nicht jeder in diesem Raum dann gleich wohl. Ein 100%iges Feng Shui Haus ist deshalb nicht möglich, aber immer ein optimales.

Dazu kommen noch die 3 Fliegenden Sterne

5 Elemente erweitert mit den Fliegenden Sternen…die auch wieder mit Hilfe von Farben, Formen, Materialien, Klang, Yin und Yang optimiert werden können. Alle zusammen auf ein Optimum zu bringen ist recht komplex, aber nicht kompliziert und das ist oft das Problem vieler FengShui Berater, die damit überfordert sind.

In einem unserer Meisterseminare sind wir alle zusammen auf die Idee gekommen, den Elemente-Zyklus zu erweitern, damit die Fliegenden Sterne auch mit integriert sind. Dieses sehr hilfreiche Bild gibt es also nur bei uns. Die Pfeile aussen herum zeigen genau, bei welchen Sternen welche Farben eingesetzt werden müssen, damit alles richtig wird. Diese Bild ist genial und hilft jedem Berater sehr.

Kennst du nun deine eigenen Feng Shui Elemente genau?

…so kannst du reagieren, um deine persönlichen, förderlichen Farben in deiner Umgebung zu haben (Kleidung, Nahrung, Partner…), um es im Leben etwas besser zu haben. Du hast sicher schon die beiden Elemente – Geburts– und Trigrammelement nachgeschaut. Die Zahl, die mit dem Trigrammelement verbunden ist, heisst auch Gua-Zahl. Hast du diese gefunden, so kannst du das Trigrammelement nachfolgend zuordnen.

  • Norden: Gua 1 = Element Wasser
  • SW, NO: Gua 2, 5, 8 = Element Erde
  • O, SO  : Gua 3, 4 = Element Holz
  • W, NW: Gua 6, 7 = Element Metall
  • Süden: Gua 9 = Element Feuer

Nun gehst du zu den Elementen und schaust dort, wo sich deine beiden Elemente im Elemente-Kreis befinden. Sind sie nebeneinander angeordnet, dann füttern sie sich. Sind sie gleich, dann ist es neutral für dich. Andernfalls kontrollieren sie sich und das ist etwas, was du von Geburt an mitgebracht hast und es nicht mehr ändern kannst. Wenn du dann das Element des Elemente-Kreises zwischen deinen beiden Elementen immer schön um dich herum hast, so kannst du das harmonisieren.

Deine echte Elemente-Verteilung

Willst du generell für deine Elemente was tun, so kannst du mal den Elemente-Test machen und schauen, wie deine komplette Elemente-Verteilung aussieht. Das wird ähnlich rauskommen, wie deine Elemente Verteilung nach den 4 Säulen des Schicksals berechnet wird. Du hast nämlich sicher nicht von jedem Element gleich viel. Dann ist es nicht sinnvoll, das Element, was am meisten vertreten ist auch noch zu stärken. Jenes was aber am wenigsten vorkommt, das kannst du ruhig stärken. Damit kannst du Steine auf deinen Lebensweg wegräumen.

Hast du diese komplexe Aufgabe gelöst

kommt eine weitere Herausforderung auf dich zu, die man im Feng Shui die Fliegenden Sterne nennt. Die Umgebung kann je nach den Energien der Fliegenden Sterne dem Bewohner Glück oder weniger Glück bringen. Dazu kommt, dass zusätzliche Tages-, Monats- und Jahressterne dauernd herumfliegen und das Ganze komplizieren. So kommt es, dass du heute einen guten Tag, aber nicht zwingend auch morgen wieder so einen erleben wirst. Es lohnt sich hier, einen guten Feng Shui Berater kommen zu lassen, der dir dabei hilft, das Feng Shui bei dir zuhause so einzurichten, dass bei dir sicher einiges besser läuft. Aber Achtung! Es gibt nur wenige Feng Shui Berater, die die Fliegenden Sterne wirklich beherrschen. Da musst du wirklich drauf achten. Ich mache das gerne bei dir auch als Fernberatung wenn du weiter weg wohnst.

Wundere dich also nicht

…wenn bei dir – ohne Feng Shui mit einzubeziehen – laufend – scheinbar ganz „zufällig“ – etwas Unvorhergesehenes passiert. Aber es passiert „Nichts ganz zufällig“; es fällt dir höchstens zu. Und das „Kosmische Gesetz“ ist so perfekt, dass alles, was dir passiert, für dich auch immer am „Besten“ ist. Du musst das jetzt nicht gleich verstehen, aber vielleicht weisst du 5 Jahre später, dass dir dieses Zugefallene eigentlich doch sehr gut getan hat.

Nun kommen wir zu den verschiedenen Zimmern und deren Zweck

Ideale Farben im Schlafzimmer

Das Schlafzimmer gehört eher zu den ruhigen Yin-Zimmern. Möchtest du dich erholen und regenerieren, dann brauchst du dazu Energien, die beruhigen. Legst du dich in ein Schlafzimmer mit roten Wänden, roten Vorhängen, roter Bettwäsche oder anderen Feuer-Energien, kannst du dir vorstellen, dass du da eher aktiv wirst, als zur Ruhe zu kommen. Das ist auch der Zweck des „Rotlicht Milieus“, damit dort die Männer nicht einschlafen 😉  Zum Schlafen sind generell eher sanfte Pastelltöne in erdigem Gelb, Hellblau oder Hellgrün sinnvoll.

Jetzt ist es aber wichtig, dass diese Farben auch zu den Fliegenden Sternen passen. Jedes Zimmer hat 3 zur Wohnung gehörende Sterne. Dabei ist der Bergstern zum Schlafen, der Wasserstern für Aktivitäten und der andere der Wirt. Im Schlafzimmer sollte dann der Bergstern gut passen. Im Büro der Wasserstern, usw. Du siehst schon, wie komplex das werden kann, denn ich kann mir den besten Schlafstern nicht ins Schlafzimmer schicken, aber ich kann das Schlafzimmer dort einrichten, wo sich der beste Bergstern befindet. Dass die Farben dann optimal passen, das ist die Kunst eines guten FengShui Beraters. Vielleicht verstehst du jetzt auch, dass die Fliegenden Sterne die wichtigste Ebene sind.

Auch spitze Gegenstände, Ecken oder Kanten, die auf dich zeigen oder Muster mit spitzigen Symbolen auf der Bettwäsche stören unbewusst beim Schlafen. Auch, wenn du es nicht glaubst.

Ideale Farben im Arbeitszimmer

Willst du ganz bewusst aktiv, kreativ und auch innovativ sein und es sollen auch gute Ideen kommen, die du brauchst, um all die Herausforderungen, die täglich daherkommen, effizient zu lösen, so brauchst du entsprechend gute Sterne. Hier ist der Wasserstern (Arbeitsstern) wichtig. Die Farben in diesem Arbeitszimmer müssen also anders sein, als z.B. im Schlafzimmer, aber immer gemäss den dortigen Fliegenden Sternen.

Wo kommen eigentlich deine guten Ideen her? Hast du die in der Schule gelernt? Oder in der Uni? Nein, die kommen aus dem guten Chi aus deiner Umgebung. Hast du nicht ausreichend Chi um dich herum, kommen auch keine guten Ideen. Interessant gell! Das „Chi“ muss also stimmen und reichlich vorhanden sein und das ist oft in den „modernen Glaspalästen“ nicht mehr der Fall. Deswegen läuft es dort den Bach runter.

Wenn ein Firmeninhaber glaubt

…es läge gerade an der Marktsituation, dass die Geschäfte den Bach runter gehen, wenn die Firma gerade in einen schönen, neuen „Glaspalast“ umgezogen ist, dann ist es höchste Zeit, einen Feng Shui Berater aufzusuchen. Der Grund ist mangelndes Chi und die guten Ideen bleiben aus. Ich habe das alles schon selbst erlebt in meiner früheren Firma und weiss, wie das rausläuft. Sie hat ihr Kerngeschäft durch falsches Feng Shui verloren. Aber die grossen Bosse wissen heute noch nicht, warum. Die Firma, die damals das Kerngeschäft aufgekauft hat, aber im gleichen Gebäude geblieben ist, hat es heute auch nicht mehr! Das ist alles recherchierbar.

Nun habe ich gerade zwei wichtige Zimmer beschrieben und jeder kann sich vielleicht ein Bild machen, dass es auch noch andere Zimmer gibt, die ganz speziell gestaltet werden sollten. Kinderzimmer, Wohnzimmer, Meditationszimmer, Esszimmer, Büroräume, Läden, Produktionshallen, Chefzimmer, etc., besonders Zimmer, wo du dich dauernd aufhältst. Ich nenne diese Zimmer „Lebezimmer„. Wohnen, Essen, Arbeiten, Schlafen. Das sind meine wichtigsten Lebezimmer, wo ich mich ständig aufhalte.

Besondere Symbole

die Wirkungsweise der 5 ElementeTagtäglich siehst du neben vielen Farben überall in deiner Umgebung, hauptsächlich in der Stadt auch viele verschiedenen Formen, die ebenfalls auf dich wirken, ohne dass du es bewusst wahrnimmst. Diese Formen können sein, Kugeln, Kreise, Rechtecke, Dreiecke, Quadrate, Vielecke, Kreuze, und Pyramiden… Du kannst dies hier kinesiologisch austesten, damit du weisst, was ich meine.

Du wirst staunen. All diese Formen und Symbole siehst du tagtäglich überall auf deinem Weg, aber hast keine Ahnung, wie sie auf dich wirken und was sie mit dir machen. Es gibt aber einige wenige, die gerade deshalb diese Symbole dort aufgestellt haben, um dich zu manipulieren. Ein gutes Beispiel ist das Christuskreuz, das dir der Pfarrer in der Kirche andauernd vor die Nase hält.

Das harmonischste Symbol

Hast du den Test selbst einmal gemacht. Du kannst ihn mit jedem Familienmitglied wiederholen und es kommt immer das gleiche Ergebnis raus. Das harmonischste Symbol ist der Kreis oder die Kugel. Schaust du einen Kreis oder eine Kugel an, macht dich das stark. Immer! Und das schlimmste Symbol ist das Christuskreuz. Das hat Nichts mit Christus zu tun; nur mit der Form des Kreuzes. Der versteckte Energieräuber ist ganz einfach die totale Asymmetrie. Du wirst immer geschwächt, wenn du das anschaust. Ich möchte wetten, die hohen Kirchenväter wissen das genau; vielleicht nicht jeder einzelne Pfarrer.

Und genau was Ähnliches passiert bei der Taufe. Der katholische Pfarrer macht mit Weihwasser ein Kreuz auf deine Stirn. Was ist wohl der Zweck des Ganzen? Er verschliesst damit dein 3. Auge! Hallo! Hast du das gewusst? Und auch das wissen nicht alle Pfarrer. Das ist zwar nicht genau Feng Shui, aber ein bisschen schon und ich möchte euch gerne über alles Interessante und Wichtige informieren. Das ist jetzt wirklich der Hammer für jeden Gläubigen.

Stark machende Symbole sind

  • Der Kreis oder eine Kugel
  • ein ganz symmetrisches Kreuz, so wie das Schweizer Kreuz
  • oder ein symmetrisches Quadrat, noch besser mit abgerundeten Ecken.

Schwach machende Symbole, wenn man sie anschaut sind

  • eine Pyramide, da sie kantige und spitzige Formen hat, die dich unbewusst attackieren.
  • ebenso ein Dreieck, das ähnlich aussieht.
  • und schliesslich am schlimmsten das Christuskreuz, weil es ganz unsymmetrisch ist. Es hat einen langen unteren Schenkel und einen kurzen oberen und es kreuzt sich nicht in der Mitte.

Wenn du bis hierhin gelesen hast

…denkst du sicher nicht mehr, dass Feng Shui nur „Gugus“ sei und machst dir hoffentlich Gedanken über deine Umgebung. Feng Shui ist viel zu wirkungsvoll, um es einfach zu ignorieren. ;-). Wenn du das Video mit dem Muskeltest angeschaut hast, dann weisst du, dass man dabei nicht manipulieren kann. Der Muskel ist stark oder schwach und du kannst das mit deinen Willen nicht beeinflussen. Probier’s aus mit deinen Kindern, Frauen, Männern…

Als Dipl.-Ing der Elektrotechnik habe ich selbst über 2 Jahre gebraucht, diese „unsichtbare, feinstoffliche“ Seite der Welt zu akzeptieren und als meine Wahrheit anzuerkennen. Mit meinem Verstand kann ich es immer noch nicht begreifen. Er weiss aber inzwischen ganz sicher, dass Feng Shui funktioniert.

Heute macht mir Feng Shui sehr viel Freude und ich lerne jeden Tag Neues dazu, indem ich mich mit anderen Augen achtsam durch unsere Welt bewege. Die Meisten gehen durch den Wald und sehen all die Bäume nicht. Jeder ist anders gewachsen. Hast du es jemals bemerkt? Mach deinen „Bauch“ auf und spüre deine Intuition ganz bewusst. Der Verstand ist beschränkt und blockiert für die eher interessanteren Seiten unserer Welt. Deine Intuition ist aber unendlich gross. Du musst aber schon etwas tun dafür. Ganz von selbst geht fast nix.

Nach der allgemeinen Farben-Lehre…

In unserer westlichen Gesellschaft gibt es eine Farben-Lehre, unabhängig vom Feng Shui, nach der allen Farben auch gewisse Eigenschaften zugeordnet werden. Hier eine kleine Auflistung dazu.

Wirkung der Farben auf uns

Wirkung von Farben

Die Farben im Zimmer und überall um dich herum in deiner Umgebung wirken auf dich, ohne dass du es mit deinem Verstand erkennst, weil es auch wieder unbewusst funktioniert. Schaust du aus dem Fenster, siehst du auch viele Farben, die auf dich wirken, ohne dass du es bewusst wahrnimmst. Deshalb geht es allen Menschen ganz unterschiedlich, selbst wenn sie in den gleichen Reihenhäusern wohnen. Jeder ist astrologisch mit anderen Elementen (Farben, Formen) verbunden und jeder hat seine Wohnung anders eingerichtet. Keine 2 Wohnungen sind gleich, auch wenn sie identisch und gleichzeitig gebaut worden sind, genauso wie 2 Menschen nie ganz gleich sein können, selbst Zwillinge nicht.

Farben wirken sehr stark auf dein Feng Shui, wie der Wind auf das Segel und wenn du das weisst, hast du wieder einen grossen Vorteil. Weisst du noch mehr darüber, kannst du sofort richtig reagieren. Wachst du langsam auf, wird dir auch bewusst, dass unsere Regierungen uns alle möglichst dumm halten wollen. Dann sind wir leichter zu manipulieren und zu kontrollieren. Willst du das? Sonst wach endlich auf!

Die Plandemie im 2020 hat es gezeigt. Die Regierungschefs haben sehr viel Geld bekommen, um einen total unbegründeten Lockdown anzuordnen.

Zusammenfassung

Im Feng Shui wirken die Farben grundsätzlich auf Alles und in jeder der verschiedenen Feng Shui Ebenen. Du kannst sie aber am besten mit den Fliegenden Sternen steuern, da diese Energien mit Farben, Formen, Materialien, Klang, Yin und Yang sehr stark beeinflusst werden können.

Aus den 8 Himmelsrichtungen kommen sehr verschiedene Fliegende Sterne-Energien aufs Haus zu. Wenn du die Fliegenden Sterne kennst und beherrscht, kannst du die positiven Energien stärken und die negativen schwächen. So kannst du sehr viel mehr Harmonie erreichen, als ohne dieses Wissen. Nicht an Feng Shui zu glauben, heisst, seinen freien Willen zu benutzen. Jeder, der das vorzieht, ist demnach selber schuld! Lass dir einfach helfen, denn das ist genau meine Lebensaufgabe.

Das Resultat der Farben

Überall dort, wo du dich meist aufhältst, wählst du deine Farben aus oder die Farben dort wirken unbewusst auf dich. Willst du das erfolgreich tun, gemäss den Fliegenden Sternen, dann hast du Erfolg. Es ist auch wichtig zu wissen, dass gewisse Farben in gewissen Räumen nicht vorkommen sollten, da die Farben dann die negativen Energien stärken würden, was du ja nicht willst. Du kommst also um Feng Shui nicht herum, wenn du dein Leben optimal in die Harmonie bringen willst.

Farben-Flag CounterDein Feng Shui Meister
Hans-Georg Strunz
Feng Shui Center Schweiz

1 Kommentar. Leave new

  • I discovered your blog site on google and check a few of your early posts. Continue to keep up the very good operate. Seeking forward to reading more from you later on!?

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü